Hersteller / Marke: Vivera
Vivera: Vegane Bällchen
14. August 2022
Von Vivera gibt es vegane Bällchen auf Soja- und Weizenbasis. Wie schmecken die pflanzlichen Hackbällchen des niederländischen Produzenten?

Die Marke Vivera habe ich bei meinen letzten Supermarkt Streifzügen schon länger nicht mehr in der Kühlung meiner üblich besuchten Läden gesehen. Doch bei Discounter Aldi (Süd) werde ich mal wieder fündig: Hier steht eine Packung Vegane Bällchen in der Kühlung. Prima, die hatte ich noch nicht – also ab an die Kasse und los. Die 200 Gramm Packung kostet 1,80 Euro – das ergibt einen sehr günstigen Grundpreis von 9 Euro pro Kilo pflanzenbasierte Hackbällchen.

Vivera: Vegane Bällchen

Vivera: Vegane Bällchen aus Soja und Weizen

Vivera ist ein echtes Urgestein, wenn es um das Thema Fleischersatz oder vegane Ernährung geht: Seit 1990 produziert das niederländische Unternehmen schon seine pflanzlichen Ersatzprodukte für einen weltweiten Markt und das so erfolgreich, dass 2021 der weltweit größte Fleischproduzent JBS anklopfte und das Unternehmen aus dem provinziellen Holten (Nähe Apeldoorn) kurzerhand übernahm.

Momentan sind auf der Produktseite von Vivera 13 Produkte gelistet: Von veganem Lachs über Steak-Ersatz sind auch die üblichen Verdächtigen wie Schnitzel und Nuggets am Start. Sensationell lecker aber leider selten zu ergattern ist der vegane Speck von Vivera. Apropos ergattern: neben einigen Sonderaktionen bei Aldi und Penny gibt es Vivera-Produkte unter anderem bei Hit, Globus, Famila, Akzenta sowie in ausgesuchten Reformhäusern.

Viveras vegane Bällchen basieren wie fast alle Vivera-Produkte auf Soja- und Weizeneiweiß und sind mit Eisen sowie Vitamin B12 angereichert.

Vivera: Vegane Bällchen

Zubereitung: Vegane Bällchen

Beim Öffnen der Verpackung begrüßt ein deutlich pflanzlicher Grundteppich den Konsumenten. Das spricht eine klare Sprache: sieht zwar aus wie Hackbällchen, ist aber Pflanze. Das dämpft zwar die Erwartung – aber aus Erfahrung weiß ich, dass hier das letzte Wort zum Thema „schmeckt’s oder schmeckt’s nicht“ noch nicht gesprochen ist. So fällt nun erst einmal der Blick auf die Zubereitungsempfehlung: Pfanne oder Airfryer? Da es in meinem Haushalt noch immer keine Heißluftfritteuse gibt, muss wieder einmal die Bratpfanne herhalten.

So sei es! Pfanne auf den Herd, mittlere Temperatur, etwas Öl und rein und warten. Sobald das Fett in Wallung gerät, können Viveras vegane Bällchen auch schon mit dem heißen Bad beginnen. Das soll unter ständigem Wenden nach etwa sechs Minuten abgeschlossen sein und entspricht auch der Zeit in der Praxis. Der Bratvorgang ist dabei unkompliziert – nichts brennt an, nichts klebt an, dennoch vermelden die Geruchsrezeptoren auch hier noch das Vorhandensein eines pflanzlichen Produkts.

Vivera: Vegane Bällchen

Aussehen & Geschmack

Lecker und authentisch sehen Viveras vegane Bällchen schon aus. Viele unterschiedliche Brauntöne umschmeicheln die kleinen pflanzlichen Hackbällchen, die ohne weiteres auch als fleischige Köttbullar durchgehen könnten – zumindest optisch. Aber wie steht es um die inneren Werte? Anschnitt ist angesagt und hier zeigen die Bällchen eine recht authentische Faser und eine angenehm feste Konsistenz – allerdings bei gleichbleibendem, pflanzlichem Geruch. Diese Art „Basisteppich“ hat auch Auswirkungen auf den Geschmack, denn die veganen Bällchen haben einen leicht süßlichen Grundton und sind zudem auch noch recht zurückhaltend gewürzt – so fehlt den Hackbällchen leider der deftige, fleischige Einschlag.

Vivera: Vegane Bällchen
Vivera: Vegane Bällchen

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Viveras vegane Bällchen bestehen aus hydratisierten pflanzlichen Proteinen (Wasser, 11% Soja- und 11% Weizeneiweiß), Sonnenblumenöl, natürlichen Aromen, Kartoffelstärke, Essig, Verdickungsmittel (Methylcellulose), reduziertem Natriumsalz, Reismehl, Kräutern und Gewürzen, Zwiebelpulver, Wasser, Salz, Maltodextrin, Dextrose, Hefeextrakt, Pilzpulver, Knoblauchpulver, Gewürzextrakt, Eisen(II)Gluconat, Vitamin B12.

Achtung Allergiker: Laut Hersteller kann das Produkt Spuren von Ei und Milch enthalten.

Durchschnittliche Nährwerte: 100 Gramm Hähnchenstücke haben 165 kcal bei 7,3g Fett, 5,8g Kohlenhydrate, 3,4g Ballaststoffe, 17g Eiweiß und 1,3g Salz. Plus: 4,1mg Eisen und 0,71µg Vitamin B12.

Vivera: Vegane Bällchen - Nährwerte, Inhaltsstoffe und Zutaten

Mein Fazit

Vivera: Vegane Bällchen

Gibt es eine stabile Hersteller-Performance? Also so was wie „Hammer, ich kann jedes Produkt von Hersteller XY nur empfehlen!“? Nein! Obwohl ich im Bereich von Aufschnitt schon das Gefühl habe, dass die Rügenwalder Mühle die Nase vorn hat und mit einer soliden Leistung zumindest bei Aufschnitt überzeugen kann. Doch sobald man diesen engen Korridor verlässt, landet man schnell auch bei halbgaren Produkten wie der Teewurst oder dem Leberwurst-Aufstrich.

So ähnlich verhält es sich auch bei Vivera: Hot- (veganer Speck, Hähnchenschnitzel, vegane Knusper-Tenders…) und Schrottprodukte (vegane Fischstäbchen, veganes Lachsfilet…)  treffen sich unter der Marke zum vergnügten Stelldichein und machen den Einkauf im Supermarkt zum Geschmackslottospiel… Meine Meinung zu Viveras vegane Bällchen: Echt OK, geht aber besser! Geschmacklich ist mir die Sojabohne zu sehr im Vordergrund, dafür spielt die Würze zu leise im Hintergrund. Wobei die Textur und die optische Darbietung grundsätzlich schon echt gut sind.

Eine Lösung ist die Nutzung der Vivera-Kugeln etwa in einem Hackbällchen-Gericht, bei dem der Geschmack der einzelnen Böllecken (wie man hier im Bergischen so sagt) ohnehin gnadenlos absäuft – denn hier zählt praktisch nur noch der Biss. Dennoch muss ich leider sagen, dass es bei den Mitbewerbern bessere Produkte gibt, die man nicht extra mit einem anderen Aroma überfrachten muss, um etwas fleischähnliches auf den Teller zu bringen…

Vivera: Vegane Bällchen

Produkt:

Vivera: Vegane Bällchen
Produkt Freisteller

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Haptik

Preis:

1,80 €

Menge:

200 g

Grundpreis:

9,- € / kg

Check-Ergebnis:

Mehr Produkte von Vivera

Neugierig geworden? Hier findest Du weitere Produkte von Vivera, die ich bereits getestet habe.

Mehr Hackbällchen

Das ist es noch nicht? Dann schau mal in der Kategorie Hackbällchen, ob was für Dich dabei ist!