Hersteller / Marke: Vivera
Vivera: Veganes Steak
28. März 2022
Ein veganes Steak aus Soja- und Weizenprotein: Vivera bietet ein optisch gelungenes Produkt - doch kann der Geschmack da mithalten?

Ein veganes Steak von Vivera? Danach hatte ich schon lange Ausschau gehalten. Doch wie so oft, liest man zwar in den einschlägigen Online-Medien, dass es ein bestimmtes und interessantes (weil leckeres) Produkt gibt – das Auffinden eines Supermarktes, der einen bestimmten Hersteller im Sortiment und dann auch noch das gesuchte Produkt vorrätig hat, ist in der Realität leider verdammt selten. Doch diesmal habe ich einen Zufallstreffer bei Rewe gelandet: das vegane Steak von Viviera, das bereits im rohen Zustand wirklich phänomenal aussieht. Ob es auch so schmeckt? Bei einem stolzen Preis von 4 Euro für 200 Gramm Fleischersatz sollte es das!

Vivera: Veganes Steak

Fleischersatz aus Soja und Weizen

Schon seit 1990 stellt der niederländische Produzent Vivera unter dem Motto „More Life – less meat“, plantbased Produkte her. Und das wohl recht erfolgreich, denn im Jahre 2021 hat sich der weltweit größte Fleischproduzent JBS das Unternehmen für stolze 341 Millionen Euro unter den Nagel gerissen. Eine gute Investition in die Zukunft, denn Fleischersatz ist und bleibt ein wichtiges Lebensmittel. Das hier getestete Steak ist vegan, vorgegart und auf Basis von Soja- und Weizeneiweiß. Das Produkt enthält zugefügtes Eisen und Vitamin B12.

Vivera: Veganes Steak

Zubereitung: Veganes Steak

Verblüffend, dann nach Öffnen der Verpackung erblicke ich tatsächlich zwei Stücke „Fleisch“, die einem Stück sehr magerem Rindfleisch in Struktur und Farbe schon sehr ähnlich sind. Auch wirken die beiden Steaks leicht marmoriert und sehr saftig. Der Geruch ist neu, undefinierbar und etwas malzig, aber in Ordnung. Der pflanzliche Ursprung ist schon relativ klar riechbar.

Nach kurzer Einheizzeit der Pfanne wandert Viveras veganes Steak dann auch direkt hinein ins dezente Ölbad. Auch hier ist der Geruch gerade noch in Ordnung, jedoch ohne Bezug zu echtem Fleisch. Ein witziges Detail ist das Austreten von rotem Fleischsaft – wie beim Original! Die schöne Strukturoptik ist nach dem ersten Wenden bereits passé, so dass die Steaks nun eher Hacksteaks ähneln.

Vivera: Veganes Steak

Aussehen & Geschmack

Keine Frage, Viveras vegane Steaks sehen schon richtig gut aus – aber nicht nach einem Steak! Doch wie schaut es innen aus? Ich schneide beherzt hinein und reiße das letzte Stück ein wenig heraus, um auch die Struktur besser erkennen zu können. Ja, das Fleisch ist schön faserig, dennoch erinnert mich auch das Innere eher an ein Hacksteak denn an ein gewachsenes Stück Fleisch. Im Mund sind die Fasern gut und deutlich spürbar – jetzt wünschte ich mir nur noch etwas mehr Geschmack. Die Steaks sind nämlich recht geschmacksneutral. Eine Prise Steakpfeffer und schon wird das Produkt stimmig. Doch den Titel „Steak“ würde ich hier nicht vergeben. 

Vivera: Veganes Steak

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Hier die Zutatenliste von Vivera – Veganes Steak: 77% rehydriertes Soja- und Weizeneiweiß, Sonnenblumenöl, Kokosöl, Aromen, Verdickungsmittel (Methylcellulose), Essig, Pflanzenfasern (Zuckerrohr, Zitrus), Farbstoffe (Rote Beete, Saflor), Weizenstärke, Maltodextrin, reduziertes Natriumsalz, Wasser, Kräuter und Gewürze, Salz, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Pilzpulver, Eisen(II)Gluconat, Gerstenmalzextrakt, Vitamin B12.

Achtung Allergiker: Laut Hersteller kann das Produkt Spuren von Ei und Milch enthalten.

Durchschnittliche Nährwerte: 100 Gramm Steak haben 203 kcal bei 10g Fett, 7g Kohlenhydrate, 4,9g Ballaststoffe, 18g Eiweiß und 1,1g Salz. Plus: 3,3mg Eisen und 0,71µg Vitamin B12.

Vivera: Veganes Steak - Nährwerte, Inhaltsstoffe und Zutaten

Mein Fazit

Vivera: Veganes Steak

Optisch hui, geschmacklich pfui. Oder besser ausgedrückt: geschmacklich kaum wahrnehmbar, denn der Geschmack ist ja zumindest nicht schlecht, wenn auch nicht vorhanden. Doch wenn’s eine Ladung Steakpfeffer richtet, bin ich mittlerweile ja schon ganz zufrieden (nach über 150 getesteten Produkten schraube ich ja hin und wieder meine Erwartungshaltung etwas herunter). Insgesamt betrachtet, ist das Vivera Produkt immerhin das einem Steak ähnlichste, was ich bislang im Bereich Fleischersatz erlebt habe. Dennoch ist hier noch Raum nach oben, solange sich ein veganes Steak noch wie ein Hacksteak anfühlt. 

Vivera: Veganes Steak

Produkt:

Vivera: Veganes Steak
Vivera: Veganes Steak

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Haptik

Preis:

4,- €

Menge:

200 g

Grundpreis:

20,- € / kg

Check-Ergebnis: