Hersteller / Marke: Aldi | Mein Veggie Tag | Aldi
Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen
13. März 2022
Kleine Hackbällchen aus Weizenprotein mit einer Portion Ketchup bei Aldi: Wie schmecken die Veggie Frikadellen der Marke "Mein Veggie Tag"?

Ein weiteres Produkt wandert aus der Kühl-Abteilung in meinen Einkaufswagen: Die Veggie Frikadellen der Marke Mein Veggie Tag, der pflanzenbasierten Produktlinie des Discounters Aldi. Obwohl sie bereits vorfrittiert und gegart sind und sich ein kleines Tütchen Ketchup mit an Bord befindet, müssen sie leider vor dem Verzehr durcherhitzt werden. Das ist ziemlich schade, denn als Snack zwischendurch sind die Mini-Buletten so leider nicht geeignet. Die Packung mit 145 Gramm Frikadellen kostet beim Discounter schmale zwei Euro.

Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen

Vegetarischer Fleischersatz aus Weizenprotein

Ein Blick auf die Rückseite der Produktverpackung verrät: Auch diese Veggie Frikadellen stammen vom Fleisch- und Fleischersatzproduzenten Ponnath aus Kemnath, der viele weitere Produkte ohne Tierfleisch unter den Marken The Wonder und Mein Veggie Tag für Aldi produziert. Unter anderem sind das:

Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Ponnath-Produktportfolio für Aldi. Die hier getesteten Veggie Frikadellen basieren auf Weizenprotein und sind aufgrund des in der Rezeptur enthaltenen Hühner-Eiweiß vegetarisch.

Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen

Zubereitung Mini-Frikadellen

Kaum ist die Deckelfolio entfernt, riecht es lecker würzig nach Zwiebeln und Gewürzen – ein typisch deftiger Geruch für fertige Fleischfrikos. Das ist schon ein guter Start! Wie anfangs erwähnt sind die Hackbällchen bereits vorgegart und durch die Friteuse gelaufen – aber nicht für den direkten Verzehr vorgesehen.

Daher müssen sie nun eine weitere Runde durch die Pfanne drehen. Das geschieht wie immer bei mittlerer Hitze und Zugabe von Speiseöl. Binnen weniger Minuten (unter 10) liegen dann auch acht lecker gebräunte Veggie Frikadellen vor mir und sind bereit für die Verkostung. 

Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen

Aussehen & Geschmack

Das vorfrittierte sieht man den kleinen Buletten nun an und das ist auch spürbar beim Zerschneiden mit dem Messer. Denn außen ist die Hülle braungebrannt und fest, das „Fleisch“ im Inneren ist herzhaft, duftig und flockig. Eine schöne Mischung aus unterschiedlich großen Fasern und Texturen. Geschmacklich gibt es nichts auszusetzen, es schmeckt wie es sein sollte und zu meinem Verzücken nicht so penetrant nach Fertigbulette, wie man es aus dem Fleischsektor kennt.

Auch die Würze ist in diesem Fall für eine pflanzenbasierte Variante gut. Wer mag, kann natürlich auch noch die mitgelieferten 20 Gramm Ketchup verwenden. Die Soße ist zumindest ganz OK, wenngleich ich zum einen eher auf festere Ketchupsorten stehe und zum anderen bei Frikos ohnehin eher der Senf-Typ bin!

Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Die Veggie Frikadellen bestehen aus Trinkwasser, 18% texturiertem Weizenprotein (75% Weizenprotein, Weizenmehl), Rapsöl, Weizenmehl, Zwiebeln, Hühnerei-Eiweiß (von Eiern aus Freilandhaltung), Aromen, jodiertem Speisesalz (Speisesalz, Kaliumiodat), Gewürzen, Senfsaat, Branntweinessig, Gewürzextrakten, Dextrose, Hefe. 

Hier noch die Zutaten des mitgelieferten Ketchup-Dips: 42% Tomatenmark, Trinkwasser, Zucker, Branntweinessig, modifizierte Stärke, Speisesalz, Gewürze, Sauerungsmittel: Citronensäure.

Hinweise für Allergiker: Laut Hersteller kann das Produkt Spuren von Sellerie, Soja und Milch enthalten. 

Durchschnittliche Nährwerte: 100 Gramm „Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen“ haben 267 kcal bei 15g Fett, 16g Kohlenhydrate, 15g Eiweiß und 1,8g Salz.

Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen Inhaltsstoffe und Nährwerte

Mein Fazit

Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen

Also das mit dem Ketchup verstehe ich nicht: Wenn man die pflanzenbasierten Frikadellen sowieso erst in der Pfanne braten muss, damit man sie essen kann (oder darf…) – warum ist dann ein Tütchen Ketchup-Dip mitgeliefert? Ich denke doch, dass die meisten ihren Lieblingsketchup ohnehin im Kühlschrank haben und wohl kaum die guten Frikos mit so einen mitgelieferten 08/15-Ketchup verschlechtern?

Auf jeden Fall hübscht das günstig zu produzierende Sößlein das Gesamtgewicht gut auf, denn vielen wird erst auf den zweiten Blick klar, dass die Packung zwar 165 Gramm auf die Waage bringt – sich aber nur 145 Gramm Frikadellen darin befinden. Also reine Augenwischerei und Gewinnoptimierung? Bei einem Snack wie den Mini-Frikadellen von Rügenwalder könnte ich so ein Soßen-Upgrade ja noch verstehen – die müssen nämlich nicht mehr erhitzt werden und lassen sich gleich aus der Packung naschen. Aber da gibt es keinen Ketchup dazu…

Komme ich zum Wesentlichen, den Veggie Frikadellen – oder sollte ich besser Hackbällchen schreiben? Denn für Frikadellen sind mir die Mini-Frikos einfach nicht voluminös genug. Dafür sind sie aber vor allem eins: richtig lecker, saftig und würzig! Wer will da noch eine knorpelige echte Bulette aus irgendwelchen Fleischresten essen? Ich jedenfalls nicht! 

Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen

Produkt:

Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen
Mein Veggie Tag: Veggie Frikadellen

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Haptik

Preis:

2,- €

Menge:

165 g + 20 g Ketchup

Check-Ergebnis:

Mehr Produkte von MEIN VEGGIE TAG

Neugierig geworden? Hier findest Du weitere Produkte von Mein Veggie Tag, die ich bereits getestet habe.

Mehr Frikadellen

Das ist es noch nicht? Dann schau mal in der Kategorie Frikadellen, ob was für Dich dabei ist!