Gutfried: Wie Chicken Schnitzel
4. Januar 2022
Gutfried gehört zum Tönnies-Imperium und produziert seit einiger Zeit ebenfalls veganen Fleischersatz. Wie schmeckt das Chicken Schnitzel aus der Fleischhochburg Böklund?

Einkaufsalarm bei Netto: Wie Chicken Schnitzel von Gutfried gibt es beim Discounter, also ran an den panierten Lappen vom Federvieh ohne Federn. Die beiden in der Packung enthaltenen veganen Schnitzel auf Basis von Soja und Weizen wiegen je 80 Gramm (für die Erbsenzähler: Gesamtgewicht 160 Gramm…) und kosten 2,50 Euro. 

Gutfried: Wie Chicken Schnitzel

Fleischersatz aus Deutschland

Die veganen Wie Chicken Schnitzel werden von Gutfried produziert. Der Fleischverarbeiter mit Fokus auf Geflügel produziert seit einigen Jahren auch plantbased Produkte und sitzt im schleswig-holsteinischen Böklund. An dieser Firmenadresse findet sich auch der bekannte Fleischverarbeiter Böklunder. Kein Wunder, denn beide gehören der „Zur Mühlen Gruppe“ an und somit zum Unternehmensimperium von Milliardär Clemens Tönnies. 

Gutfried: Wie Chicken Schnitzel

Zubereitung Vegane Chicken Schnitzel

Packung auf – Nase rein. Wo ist das Chicken? Das ist ausgeflogen, es riecht erwartungsgemäß nach Panade. Die Zubereitungsempfehlung des Herstellers lautet Pfanne oder Backofen. In diesem Fall entscheide ich mich für die Pfanne. Wie fast immer: etwas Öl hinein, bei mittlerer Hitze braten, das übliche halt. Nach den angebenen drei bis vier MInuten ist mir das Ganze persönlich noch zu blass und zu weich. Nach etwa zehn Minuten schauen die beiden Zwillinge zumindest optisch schon recht adrett aus – auch wenn es in der Küche jetzt authentisch nach Fritte riecht. 

Gutfried: Wie Chicken Schnitzel

Aussehen & Geschmack

Goldgelb mit einem Hauch bräunlicher Knusperkruste, so gefallen mir die Chicken Schnitzel und wandern ohne Umschweife direkt auf den vorbereiteten Teller. Angeschnitten machen die beiden ebenfalls eine gute Figur, die Fasern sind deutlich erkenn- und schmeckbar. Angesichts des Produktnamens bin ich an dieser Stelle jedoch etwas enttäuscht, denn auch wenn es so aussieht und sich wie Hähnchen anfühlt, es schmeckt nicht danach. An dieser Stelle könnte Gutfried ruhig etwas tiefer in die Laborkiste greifen um dem „Wie Chicken“ auch den Geschmack wie Chicken zu verpassen. 

Gutfried: Wie Chicken Schnitzel

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Die Chicken Schnitzel bestehen aus Trinkwasser, Weizenmehl, 10% Weizenprotein, Rapsöl, Sonnenblumenöl, 3% Sojaprotein, Glukosesirup, hydrolysiertem Weizenprotein, Zuckerrohrfasern, Verdickungsmittel: Methylcellulose, Guarkernmehl; Gewürzen, modifizierter Weizenstärke, Weizenstärke, modifizierter Stärke, Speisesalz, Zitrusfasern, Weizengluten, natürlichem Aroma, Kartoffelstärke, Zucker, Hefeextrakt, Gewürzextrakten, Säuerungsmittel: Citronensäure sowie Hefe.

Allergiehinweise des Herstellers: Das Produkt kann Spuren von Ei, Sesam, Sulfit, Senf und Sellerie enthalten.

100 Gramm vegane Wie Chicken Schnitzel bringen es auf 252 kcal bei 11g Fett, 29g Kohlenhydrate sowie 8g Eiweiß und 1,1g Salz.

Gutfried: Wie Chicken Schnitzel Inhaltsstoffe + Nährwerte

Mein Fazit

Gutfried: Wie Chicken Schnitzel

Ja wie, wie Chicken? Ja, ne – so gar nicht wie Chicken! In dem panierten Wasser-Weizen-Soja-Patty steckt so viel Hühnchen wie in der Karottentorte von Oma Gertrud: Keins. Oder eben nix. No Chicken Schnitzel wäre daher auch ein viel passendenderer Produktname. Oder meinetwegen auch Wie Pork Schnitzel oder wie jedes andere, geschmacklich nicht getroffene Tierderivat. Wie Kanguru Schnitzel? Egal, kommen wir zum Punkt: Gute Textur, gute Panade (als ob das eine Königsdisziplin wäre…), lahmer Geschmack nach irgendwas, was unbedingt Würze vermisst. Für mich ein echtes Retortenkind aus dem Labor mit Blendernamen. 

Produkt:

Gutfried: Wie Chicken Schnitzel
Gutfried: Wie Chicken Schnitzel

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Haptik

Preis:

2,50 €

Menge:

160 g

Check-Ergebnis: