Sulfit
27. Februar 2024
Hier findest Du weitere Informationen zum Begriff "Sulfit":

Sulfit (auch als Sulfite bezeichnet) ist eine chemische Verbindung, die aus Schwefeldioxid (SO2) und einer Base wie Natriumhydroxid oder Kaliumhydroxid besteht. Sulfit wird in vielen Bereichen eingesetzt, einschließlich als Konservierungsmittel in Lebensmitteln, als Bleichmittel in der Papierherstellung und als Desinfektionsmittel in der Wasser- und Abwasserbehandlung.

In Bezug auf den Verzehr von Lebensmitteln gibt es Bedenken bezüglich der Verwendung von Sulfit als Konservierungsmittel, da es bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen kann. Zu den Symptomen einer Sulfit-Allergie gehören Kopfschmerzen, Hautausschläge, Übelkeit, Asthmaanfälle und in seltenen Fällen sogar lebensbedrohliche Reaktionen wie Anaphylaxie.

Aus diesem Grund haben viele Länder Vorschriften für die Verwendung von Sulfit in Lebensmitteln erlassen. In der Europäischen Union (EU) müssen Lebensmittelhersteller beispielsweise alle Lebensmittel kennzeichnen, die mehr als 10 mg Sulfit pro Kilogramm oder Liter enthalten. Für bestimmte Lebensmittel, wie zum Beispiel Wein, gelten noch strengere Grenzwerte.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Mensch auf Sulfit allergisch reagiert und dass der Verzehr von Lebensmitteln, die Sulfit enthalten, in der Regel unbedenklich ist, solange die Grenzwerte eingehalten werden.