Hersteller / Marke: Rügenwalder Mühle
Kategorien: Aufschnitt
Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer
29. Januar 2022
Die vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer von Rügenwalder ist eine Pfeffersalami auf Basis von Weizen. Wie schmeckt der pflanzenbasierte Aufschnitt?

Warum habe ich eigentlich so lange eine großen Bogen um die vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer der Rügenwalder Mühle gemacht? Gefühlt habe ich praktisch alle Schinkenwurst-Varianten bereits durch, die beiden Salamitypen, die es von Rügenwalder gibt, aber noch nicht. Bis jetzt! Butter bei die Fische: Wie schmecken 80 Gramm veganer Ersatzaufschnitt für 1,40 Euro – diesmal bei Rewe geshoppt? 

Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer

Vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer

Die Rügenwalder aus Bad Zwischenahn sind Dauergast auf meinem Blog: Es vergeht kaum eine Woche, in der ich nicht über ein Produkt mit dem Mühlen-Symbol stolpere, das ich entweder ohnehin schon in meinen Speiseplan übernommen habe oder eben aufgrund der schieren Menge an unterschiedlichen Produkten noch nicht probieren konnte. Hier reiht sich auch die Mühlen Salami Bunter Pfeffer ein. Das vegane Produkt basiert auf Wasser, Rapsöl und Weizen und wird vor Ort in Bad Zwischenahn produziert.

Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer

Vegane Salami mit Pfeffer: Geschmack

Optisch macht die Pfeffersalami schon was her: Die Unterschiede zu einer fleischbasierten Salami sind wirklich marginal. Unterschiedlich große Fettstückchen, dazu eine leicht poröse Struktur und Pfefferkörner, das ist dem Original schon recht gut nachempfunden. Auch der Geruch geht schon ein gutes Stück in Richtung echte Salami, ebenso der Geschmack: Eine feine, rauchartige Note mit deftigem Einschlag gaukelt den Geschmacksknospen schon ordentlich was vor. Dennoch ist die Konsistenz im Vergleich zu einer echten Salami zu weich und zu wabbelig.

Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer besteht aus: Trinkwasser, Rapsöl, 6% Weizengluten, Aroma, Verdickungsmittel: Carrageen, Konjak, Methylcellulose, Kochsalz, Kartoffelprotein, 1,5% Weizenmehl, 1,2% Pfeffer, Traubenzucker, Citrusfasern, Gewürzen, Farbstoffe: Eisenoxide, Carotine.

Allergiker aufgepasst: Das Produkt kann laut Rügenwalder Spuren von Soja und Ei enthalten

100 Gramm Mühlen Salami mit Pfeffer bringen es auf 138 kcal, 9,1 Gramm Fett, 5,1 Gramm Kohlenhydrate, 3,2 g Ballaststoffe, 7,2 Gramm Eiweiß und 2,7 Gramm Salz.

Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer

Fazit

Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer

Ich ziehe mal ein paar Geschmacksvergleiche: Die bisher getesteten Salamischeiben schmeckten entweder unterirdisch (Albert Heijn Pepersalami) oder OK (Rewe Salami Aufschnitt). Geschmacklich und in Punkto Struktur spielt die vegane Salami mit buntem Pfeffer von Rügenwalder schon auf etwas höherem Niveau als die beiden genannten. Hier macht vor allem der Pfeffer einen wirklich guten Job und gibt der Wurst einen Extrakick Geschmack. 

Eine optimal kopierte Salami ist die Rügenwalder allerdings auch nicht – da muss ich mich wohl weiter auf die Suche nach einer besseren Alternative machen. Doch wenn ich aktuell mal wieder eine Scheibe Salamialternative essen möchte, greife ich momentan zur Rückenwalder – bis ich hoffentlich bald eine bessere vegane Salami im Kühlregal eines Supermarkts finde!    

Produkt:

Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer
Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlen Salami Bunter Pfeffer

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Biss

Preis:

1,40 €

Menge:

80 g

Check-Ergebnis: