Rügenwalder Mühle: Veganer Schinken Spicker Grillgemüse
4. August 2021
Veganer Schinken Spicker Grillgemüse - der Aufschnitt auf Erbsenbasis von der Rügenwalder Mühle im Check.
Veganer Schinken Spicker Grillgemüse

Heute landet der vegane Schinken Spicker Grillgemüse von Rügenwalder auf dem Frühstückstisch. Die Produkte der Rügenwalder Mühle kenn ich schon eine ganze Weile – und ich kaufe einige davon regelmäßig. Etwa den Vegetarischer Schinken Spicker mit Schnittlauch. Zu den Produkten, die nicht so oft auf meiner Einkaufsliste stehen, die aber dennoch hin und wieder in meinen Einkaufswagen wandern, gehört der hier getestete Vegane Schinken Spicker Grillgemüse. Mit einem durchschnittlichen Preis von 1,40 Euro liegt die 80 Gramm Packung in der Kühlung vieler Supermärkte und Discounter.

Aufschnitt aus Deutschland

Die Rügenwalder Mühle ist ein fleischproduzierendes Familienunternehmen in siebter Generation – seit 2014 erweitert das Unternehmen sein Fleischportfolio konsequent um vegetarische und vegane Produkte. Meiner Erinnerung nach, waren die Rügenwalder hierzulande auch die ersten Fleischproduzenten, die auf den nachhaltigen Pflanzenzug aufgesprungen sind. Mittlerweile gibt es von der Marke etliche Aufschnitt-Varianten sowie Snacks und Fleischersatz-Produkte wie Burger, Frikadellen und Schnitzel.

 

 

Veganer Schinken Spicker Grillgemüse: Geschmack

Der erbsenbasierte Schinken Spicker Grillgemüse der Rügenwalder Mühle ist tatsächlich vegan – im Unterschied zu seinen vegetarischen Schinkenspicker-Kollegen mit buntem Paprika, Schnittlauch, buntem Pfeffer oder in der nackten Mortadella-Variante – ohne alles. Die vier basieren denn auch nicht auf Erbsen, sondern auf Ei. Während ich von den Ei-basierten Schinkenspickern ein echter Fan bin, stehe ich mit diesem veganen Vertreter echt auf Kriegsfuß. Ich starte mit dem Positiven: der Geschmack von gegrillten Gemüse (2/3 Paprika, 1/3 Zucchini) ist durchaus vorhanden, geschmacklich geht der Aufschnitt auch echt klar. Aber…

Die Konsistenz ist gar nicht mein Fall! Der Schinken Spicker Grillgemüse ist wabbelig und schwabbelig, fast schon so weich, dass man ihn lutschen kann und nach ein bis zwei Tagen in der geöffneten bzw. wiederverschlossenen Packung werden die einzelnen Scheiben auch echt glibschig. Das ist nicht lecker.

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Auch hier ist der Hauptbestandteil Wasser. Danach geben Rapsöl, 12% Grillgemüse [67% Paprika, 33% Zucchini], Verdickungsmittel: Carrageen, verarbeitete Euchema-Algen, Johannisbrotkernmehl, Konjak; 2% Erbsenproteinisolat, natürliches Aroma, Kochsalz, Kartoffelprotein, Traubenzucker, Glucosesirup, Branntweinessig, 0,3% Kräuter, Gewürze, sowie die Farbstoffe Anthocyane, Carotine dem ganzen Halt, Form und Farbe. 100 Gramm Schinken Spicker Grillgemüse (also 20 Gramm mehr als in einer Packung sind) bringen es auf 141 kcal, 12 Gramm Fett, 3,2 g Kohlenhydrate, 3,9 Gramm Eiweiß, 4 Gramm Ballaststoffe sowie 2,1 Gramm Salz.

Fazit

Der vegane Schinken Spicker Grillgemüse der Rügenwalder Mühle ist meiner Meinung nach nicht so gelungen wie die „nur“ vegetarischen Schinkenspicker-Brüdaz. Während der Geschmack ganz gut ist, kann die Beschaffenheit der Wurst so gar nicht überzeugen: Der Aufschnitt ist viel zu weich und nach sehr kurzer Zeit werden die Scheiben in der Packung schleimig. Das war auch der Grund, warum ich meine erste Packung gleich am zweiten Tag nach dem Öffnen im Müll versenkt habe – ich hatte das Gefühl, das Produkt ist um. Einziger Pluspunkt: Das Produkt ist vegan. Aber das ist für mich kein Kriterium. Daher greife ich viel lieber zu den anderen Schinken-Spicker Varianten. Das wabbelige Grillgemüse geht nur zur Not.

Produkt:

Rügenwalder Mühle: Veganer Schinken Spicker Grillgemüse
Schinken Spicker Grillgemüse

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Biss

Preis:

1,40 €

Menge:

80 g

Check-Ergebnis: