Hersteller / Marke: The Green Mountain
The Green Mountain: Plant-Based Filet (Hähnchen Art)
19. Juli 2022
Das Plant-Based Filet von The Green Mountain ist ein veganes Hähnchenbrust-Filet auf Weizen-, Soja- und Erbsenproteinbasis. Wie schmeckt das Fleischersatz-Chicken aus der Schweiz?

Hurra! Nach dem Like Chicken Filet von Like Meat, das eher so semi geschmeckt hat, habe ich von The Green Mountain ebenfalls ein neues Plant-Based Filet im Hähnchen-Style entdeckt. Auch dieses basiert auf einem Protein-Dreiermix, einer Mischung aus Soja, Weizen und Erbsen. Gefunden und gekauft habe ich die 280-Gramm Packung mit zwei Filet-Stücken bei Edeka für üppige 4,50 Euro. Aufgrund des realtiv hohen Gewichts landen wir dennoch bei einem fairen Grundpreis von 16,10 Euro pro Kilogramm. Jetzt muss der Hähnchen-Ersatz nur noch schmecken…

The Green Mountain - Plant-Based Hähnchen Filet

Veganes Hähnchen-Filet aus der Schweiz

Produkte der Marke The Green Mountain sind hierzulande noch recht neu und leider auch rar gesät. Warum leider? Vor einigen Wochen konnte ich bereits das Plantbased Steak des schweizer Unternehmens ergattern und testen und das war meinen Geschmackrezeptoren nach schon verdammt gut geraten. Daher freue ich mich auch schon wie ein Schnitzel auf das hier vorliegende Plant-based Filet im Hähnchen-Stil! Dieses ist vegan und basiert auf Soja-, Weizen- und Erbseneiweiß. 

Noch zwei, drei Worte zur Marke The Green Mountain: Seit Februar 2022 gibt es die Produkte der Hilcona-Tochter auch in Deutschland, aktuell gibt es vier vegane Produkte in der Kühlabteilung von Edeka, Tegut sowie in einigen Marktkauf-Filialen. Ein Burger-Patty, Hackfleisch, das hier getestete Hähnchen-Filet sowie das bereits erwähnte und schon getestete Steak

The Green Mountain - Plant-Based Hähnchen Filet

2x Zubereitung Chicken Filet

Vor Öffnen der Verpackung werfe ich noch einen kurzen Blick auf die Produktrückseite. Das Plant-Based Filet lässt sich sowohl in der Pfanne als auch auf dem Grill zubereiten. Doch diesmal habe ich ein besonderes Attentat auf die Testexemplare vor – doch dazu später mehr. Beim Lupfen der Deckelfolie schlägt mir ein vortrefflicher und passender Duft von gegartem Hähnchen entgegen, das nenne ich mal einen leckeren Empfang! Kein Pflanzenmuff, nichts – alles tutti!

Diesmal habe ich mir überlegt, dass ich die beiden Filetstücke unterschiedlich zubereite. Das eine wird nach Anleitung in der Pfanne gebraten und später mit Paprika und Soße noch einmal im Backofen überbacken, das andere wandert „roh“ direkt mit Paprika und Soße in den Backofen. So kann ich zum einen den Eigengeschmack des ersten Filets probieren und gleichzeitig prüfen, ob die unterschiedlichen Zubereitungen einen Unterschied in Konsistenz oder Geschmack bewirken.

The Green Mountain: Plant-Based Filet (Hähnchen Art)
The Geeen Mountain: Plant-Based Filet (Hähnchen Art)
The Geeen Mountain: Plant-Based Filet (Hähnchen Art)

Aussehen & Geschmack

Während die Ofenversion frisch aus der Packung und fertig gemixt in der Auflaufform bereits in den Ofen wandert, landet das andere Plant-based Filet mit etwas Öl in der Pfanne. Auch während des Anbratens, das etwa 10 Minuten dauert und somit nur knapp drei Minuten länger ist als auf der Packung angegeben, riecht das Pseudo-Chicken erstaunlich tierisch und lecker. Der Anschnitt am Ende des Bratvorgangs entpuppt eine optisch gelungene Faserstruktur. Das probierte Stück schmeckt saftig und für ein Fleischersatzprodukt ungewöhnlich würzig. Außerdem schwingt neben den herzhaften Noten eine leichte Süße sowie Säure mit – insgesamt also sehr ausgewogen und lecker. Vom Biss ist das Filet allerdings fest und fühlt sich auf der Zunge „glasig“ an – eher wie nicht optimal durchgegartes Hähnchenfleisch.

Das Reststück wandert nun ebenfalls in eine vorbereitete Auflaufform und leistet nun der bereits vor sich hingarenden Ofenversion bei 180 Grad Gesellschaft. Die Entnahme von beiden Varianten erfolgt dann knapp 10 Minuten später. Optisch ist kein Unterschied zwischen beiden auszumachen. Das bestätigt auch der Biss, denn der ist bei beiden fest, wenig faserig und tendiert fast schon ins Gummiartige.

The Geeen Mountain: Plant-Based Filet (Hähnchen Art)
The Geeen Mountain: Plant-Based Filet (Hähnchen Art)
The Geeen Mountain: Plant-Based Filet (Hähnchen Art)

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Das getestete Plant-Based Filet besteht aus Wasser, 20% Pflanzenproteinen (Weizen, Soja, Erbsen), Rapsöl, Aroma, Verdickungsmittel (Methylcellulose, Xanthan), Inulin, Branntweinessig, Gewürze, Zitronensaftkonzentrat, Ketchup (Tomatenmarkkonzentrat, Wasser, Weissweinessig, Glukosesirup, Rohrohrzucker, Maisstärke, Speisesalz jodiert [Speisesalz, Kaliumiodid]), Curry, Speisesalz, Rote Bete Saftkonzentrat, Vitamin B12.

100 Gramm veganes Hähnchenfilet haben 147 kcal bei 7,4g Fett, 7,7g Kohlenhydrate, 2,0g Ballaststoffe sowie 11g Eiweiß und 1,6g Salz.

The Green Mountain - Plant-Based Hähnchen Filet Inhaltsstoffe und Nährwerte

Mein Fazit

The Green Mountain: Plant-Based Filet (Hähnchen Art)

Mit dem veganen Filet der Hilcona-Tochter haben wir ein geschmacklich ausbalanciertes Produkt, das trotz einer leichten Zitronennote insgesamt einen leckeren und herzhaften Hähnchengeschmack bietet. Die Fasern sind zwar gut erkennbar, kommen auf der Zunge allerdings nicht wirklich an, denn das Filet an sich ist mir zu fest und tendiert schon leicht in Richtung Gumm-Flummi. Tatsächlich erinnert mich die Konsistenz an halbrohes Hähnchenfleisch, das in diesem Zustand sicher ein Garant für eine satte Salmonelleninfektion wäre! 

Ja, die Gefahr besteht bei diesem Plantbased-Filet natürlich nicht – aber im Mund fühlt es sich dennoch komisch und nicht so authentisch an, was wirklich schade ist. Denn mit einer luftigeren Struktur durch Einsatz von etwas weniger Methylcellulose beispielsweise, könnte daraus ein echter Schuh werden. Insgesamt ein gutes, leckeres Produkt mit hohem Potenzial!

The Green Mountain - Plant-Based Hähnchen Filet mit Parika Sosse

Produkt:

The Green Mountain: Plant-Based Filet (Hähnchen Art)
Produkt Freisteller

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Haptik

Preis:

4,50 €

Menge:

280 g

Grundpreis:

16,10 € / kg

Check-Ergebnis: