Hersteller / Marke: Food for Future | Penny
Kategorien: Fertigprodukte
Food for Future: Vegane Lasagne
11. Juli 2022
Eine vegane Lasagne von Food for Future? So schmeckt das Fertiggericht von Discounter Penny!

Mal wieder Hunger auf ein schnelles Fertiggericht? Mir war danach, als ich im nächstgelegenen Penny-Markt die vegane Lasgne im Kühlregal entdeckt habe. Das Nudelgericht der pflanzenbasierten Eigenmarke Food for Future bringt 400 Gramm auf die Waage und kostet gerade einmal 2,50 Euro. Das drückt den Einheitspreis auf schmale 6,30 Euro pro Kilo. Wie sich die Lasagne nach der Zubereitung  auf dem Teller macht? Ich bin selber gespannt!

Food for Future: Vegane Lasagne

Vegane Lasagne aus Österreich

Ich liebe Produkte, bei denen man direkt auf einen Blick erkennen kann, wer sie wo produziert hat. In diesem Fall ist es die Firma Condeli aus dem österreichischen Reichenthal. Das Unternehmen produziert Convenience-Food wie Lasagne, Nudelgerichte (Neudeutsch: Bowls…) sowie Aufläufe und gehört zur Hochreiter Gruppe. Zur Unternehmensgruppe gehören neben Condeli unter anderem klassische Fleischverarbeiter wie Hochreiter Fleischwaren, die Quality Meat Factory oder auch die hierzulande eher unbekannte Snackfabrikation Yummhi Austria. 

Die hier getestete vegane Lasagne ist mit Fleischersatz aus Sonnenblumenprotein sowie Käseersatz aus Pflanzenfett (Kokosöl) hergestellt.

Food for Future: Vegane Lasagne

Zubereitung vegane Lasagne

Packung auf und raus mit der Lasagne in Aluschale. Der Inhalt wirkt auf den ersten Blick eher überschaubar, die einzelnen Käseersatz-Stäbchen erscheinen ein klein wenig lieblos auf der Nudelfläche verteilt. In einem anderen Maßstab sieht das Ganze fast schon so aus wie eine Handvoll rohe Pommes Frites auf einem rohen Pizza-Teig. Egal, ich werte das erste Bild als vornehme Blässe, denke mir meinen Teil bei dem neutralen Duft, der mich erwartet und schiebe die vom Deckel befreite Lasagne-Wanne bei 190° in den vorgeheizten Ofen.

Die Zubereitungsempfehlung besagt 25-30 Minuten, in der Realität sind es eher 35 Minuten. Selbst dann ist die Oberfläche noch immer blass mit einzelnen blassen Stiften… Wer jetzt den Oberhitze-Grill anwirft, muss allerdings idealerweise beim Backvorgang an der Scheibe kleben, denn der Farbumschlag von goldbraun auf schwarz passiert gefühlt binnen eines Wimpernschlags!

Food for Future: Vegane Lasagne

Aussehen & Geschmack

Flambierte Lasagne… also mit der Farbe goldbraun hat es die vegane Lasagne wirklich nicht, dieser Moment ist praktisch nicht erlebbar, egal wie gut man aufpasst. Ich bin dennoch mit der Optik relativ zufrieden, denn zumindest die Käseersatz-Stäbchen haben durch die Oberhitze ihre Struktur aufgegeben und sind zerlaufen. Am Dufterlebnis ändert sich leider nicht viel: weiterhin zurückhaltend neutral. 

Der Anschnitt entpuppt die einzelnen Schichten sowie die 190° heiße Füllung. Jetzt ist erst einmal Warten angesagt, denn diese glühend heiße und hinterhältig lauernde Masse würde an dieser Stelle so richtig Zunge und Gaumen wegschmelzen! Zeit, dass ich mir den Fleischersatz anschaue: dieser wirkt tatsächlich wie fein gebratenes Hack, die Optik wirkt also recht vielversprechend. Etwas später folgt dann der sehr ernüchternde Geschmackstest. Leider kann die Lasagne nicht überzeugen, denn die Masse ist ziemlich salzig, irgendwie säuerlich und bietet zudem faktisch keinen Biss. So ist die Lasagne ein sehr weicher, salziger Brei ohne jegliche geschmackliche Nuancen.

Food for Future: Vegane Lasagne
Food for Future: Vegane Lasagne
Food for Future: Vegane Lasagne

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Die vegane Lasagne von Food for Future besteht aus folgenden Zutaten:

Wasser, Hartweizengrieß, 8% Veganes Hack auf Basis von Sonnenblumenprotein (Wasser, 23% Sonnenblumenproteintexturat, Sonnenblumenöl, natürliche Aromen, Speisesalz, färbendes Lebensmittel (Rote Beete Pulver), Zucker), Tomatenkonzentrat, Tomaten, Karotten, 6% Lebensmittelzubereitung auf Basis von Pflanzenfett (Wasser, 25% Kokosöl, modifizierte Stärke, Stärke, Fett Speisesalz, Säureregulatoren (Natriumcitrate, Citronensäure), Aroma, Farbstoff (Beta-Carotin)), Rapsöl, Stärke, Zwiebeln, Weizenmehl, modifizierte Stärke, Sojaeiweiß, Speisesalz, Dextrose, Zucker, Gewürze, Gewürzextrakte, Branntweinessigpulver, Olivenextrakt, Kräuter, Verdickungsmittel (Xanthan, Methylcellulose).

Achtung Allergiker: Laut Hersteller kann das Produkt Spuren von Senf und Sellerie enthalten.

Durchschnittliche Nährwerte: 100 Gramm vegane Lasagne haben 124 kcal bei 5,1g Fett, 15,9g Kohlenhydraten, 3,1g Eiweiß und 1,08g Salz.

Food for Future: Vegane Lasagne Zutaten, Inhaltsstoffe und Rezeptur

Mein Fazit

Food for Future: Vegane Lasagne

Drei Kommentare:

    1. Immerhin aufgegessen
    2. Der Hunger treibt’s hinein
    3. Drin geblieben!

Viel mehr Positives kann ich der veganen Lasagne von Food for Future leider nicht abringen. Die Konsistenz ist matschig, der Käseersatz sehr lieb- und farblos. Dafür ist die Masse nach meinem Empfinden zu salzig und sehr sauer – den entsprechend „verwursteten“ Tomaten sei Dank. Am Ende macht die Lasagne zwar immerhin satt – aber ganz und gar nicht glücklich. Ich schmecke keine Kräuter, einfach nichts. Außer Säure und Salz. Das ist mir sogar zum sattwerden zu wenig bzw. viel zu viel…!

Übrigens: Diese Lasagne von Condeli gibt es mit einer fast identischen Rezeptur auch in vegetarisch (also mit echtem Käse) bei Aldi: dort heißt sie Veggie Lasagne Bolo, kostet umgerechnet nur halb so viel (!) und schmeckt aber auch nur so semi… 

Food for Future: Vegane Lasagne

Produkt:

Food for Future: Vegane Lasagne
Produkt Freisteller

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Haptik

Preis:

2,50 €

Menge:

400 g

Grundpreis:

6,30 € / kg

Check-Ergebnis: