Hersteller / Marke: VeHappy | Edeka
VeHappy: Vegane Bratwurst
19. Oktober 2022
Von der Edeka-Eigenmarke VeHappy gibt es Vegane Bratwurst im 5er-Pack. Wie sich die Würstchen auf Basis von Erbsen- und Ackerbohnenprotein schlagen, erfahrt Ihr hier im Test.

Schande und Asche über mein Haupt… Von der Edeka-Eigenmarke VeHappy habe ich bislang kein einziges Produkt getestet – das werde ich jetzt ändern! Im Einkaufswagen: eine Packung Vegane Bratwurst. Eine knallige, hippe Optik drumherum, was soll da schon schief gehen? Gekostet haben die plantbased Würstchen 2,20 Euro, dafür erhält man 200 Gramm = 5 Stück. Macht Summa Summarum 11,- Euro pro Kilo Grundpreis. Attacke – ran an die Wurst!

VeHappy: Vegane Bratwurst

VeHappy: Vegane Bratwurst

Bevor ich die Verpackung öffne, drehe ich die Packung herum und schaue nach, wer das Produkt hergestellt hat. Aha – die EUCO GmbH aus Hamburg. Null Ahnung, wer da schon wieder hintersteckt, also erst einmal Tante Google befragen. Das Ergebnis ist ernüchternd aber nicht sonderlich überraschend, denn an der Adresse am New-York-Ring der Hansestadt sitzt Edeka mit einer Reihe von Edeka-Dienstleistern wie der Edeka-Bank etc. Auch eine Recherche zum Thema Inhaltsstoffe ergibt nichts, der echte Hersteller bleibt also in dem Fall unbekannt im Hintergrund. 

Na gut, dann zumindest noch ein paar warme Worte zur Edeka-Eigenmarke VeHappy, bevor es um die Wurst geht. Die Marke hat der Vollsortimenter im Jahre 2021 eingeführt, darunter sind diverse vegane Eigenprodukte zusammengefasst: vom Sojajoghurt über Käsealternativen und Schokolade bis zu Fisch- und Fleischersatz-Produkten. Der hier getestete Fleischersatz ist eine vegane Bratwurst, die auf Erbsen- und Ackerbohnenprotein basiert.

VeHappy: Vegane Bratwurst

Zubereitung: VeHappy Vegane Bratwurst

Deckelfolie auf und der erste Schnuppertest. Ganz klar, hier ist KEIN Fleischprodukt am Start… Eine Mischung aus wenig bis leicht künstlich schwebt über den fünf blassen Stangen mit den neckischen Zipfeln an den Wurstenden. Das kann von hier an ja nur besser werden…

Während die Bratwürste sowohl für den Grill als auch für die Pfanne empfohlen werden, entscheide ich mich mal wieder für die Zubereitung in der Pfanne. Wohlwissend, dass sich hier (im Zweifel für den Angeklagten…) fast immer bessere Ergebnisse erzielen lassen. So wandern die Fünflinge in eine ölbenetzte Pfanne und schmurgeln dort auf mittlerer Hitze knapp 10 Minuten bei zurückhaltender Geruchsentwicklung vor sich hin. Das ist etwas mehr als die vom Hersteller angegebene Zeit, aber erst jetzt gibt es die ersten Anzeichen einer schönen und zu erwartenden Bräunung auf der Alginat-Hülle. 

VeHappy: Vegane Bratwurst

Aussehen & Geschmack

Bislang glänzt das Edeka-Produkt durch vornehme Zurückhaltung, denn die vegane Bratwurst entwickelt kaum Geruch und eine Bräunung erreicht man auch nur, wenn man dem Pferd die Sporen gibt, von der Herstellerempfehlung abweicht und kurz mal volle Power auf die Herdplatte gibt. Die Optik am Ende des Bratvorgangs ist dann ganz OK, wenn da nicht noch immer die verstörend wirkenden Zipfel an den Ende wären… 

Anschnitt! Die Textur erinnert mich weniger an eine Bratwurst – viel mehr an ein Wiener-Würstchen und so wandert das erste Stück in den Mund und bestätigt auch dort den optischen EIndruck. Es schmeckt wie eine Mischung aus Veggie-Wiener und einer veganen Mortadella – und so fühlt es sich auch im Mund an. Insgesamt schmeckt die vegane Bratwurst zudem recht fad und kann sich weder geschmacklich noch vom Mundgefühl durchsetzen. 

VeHappy: Vegane Bratwurst
VeHappy: Vegane Bratwurst

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Die vegane Bratwurst von VeHappy hat folgende Zutaten: Wasser, Rapsöl, Reismehl, Verdickungsmittel: Carrageen, Methylcellulose, Konjak (enthält Schwefeldioxid); 4,7% Erbsenprotein, 2,8% Ackerbohnenprotein, Dextrose, natürliches Aroma, jodiertes Speisesalz (Speisesalz, Kaliumiodat), Stärke, Leinmehl, Gewürze, Majoran, Zucker, Überzugsmittel: Natriumalginat.

Hinweise für Allergiker: Laut Hersteller kann das Produkt Spuren von Sellerie und Senf enthalten.

Durchschnittliche Nährwerte: 100 Gramm vegane Bratwurst haben 176 kcal bei 14,3g Fett, 6,8g Kohlenhydrate, 5g Eiweiß und 1,8g Salz.

VeHappy - Vegane Bratwurst Inhaltsstoffe Nährwerte

Mein Fazit

VeHappy: Vegane Bratwurst

Für das Einstandsprodukt einer neuen veganen Eigenmarke war das jetzt nicht gerade eine Glanzleistung, denn sowohl die Textur ist für den pflanzenbasierten Vertreter einer Bratwurst unpassend, ebenso wie die Würze (die wenig vorhandene). Alles an diesem Produkt erinnert mich an eine sehr blasse, unterwürzte Wiener-Variante…

Herzhaft umgarnt mit kräftigem Kartoffelpüree, saftigem Sauerkraut und ordentlich gesalzenen Röstzwiebeln passt es zwar – allerdings könnte man in diesem Ensemble die vegane Bratwurst dann auch aus der Gleichung entfernen, denn sie kann im Grunde wenig zum Gericht beitragen…

VeHappy - Vegane Bratwurst angerichtet

Produkt:

VeHappy: Vegane Bratwurst
Produkt Freisteller

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Haptik

Preis:

2,20 €

Menge:

200 g

Grundpreis:

11,- € / kg

Check-Ergebnis:

Mehr Bratwurst

Das ist es noch nicht? Dann schau mal in der Kategorie Bratwurst, ob was für Dich dabei ist!