Hersteller / Marke:
Kategorien: Aktuelles
News KW8: Fleischersatz sin Carneval
21. Februar 2022
Hier die aktuellen News KW8 zum Thema Fleischersatz: Es gibt neue Funktionen auf Fleischersatz-Produkte.de & die aktuellen Schnäppchen der KW8. Dazu: meinen Senf zum Thema!

Alaaf, Helau und herzlich willkommen im sin Carneval! In dieser Session gibt es unter anderem meine Meinung zum Thema Fleischersatz-Produkte im Handel.

Darüber hinaus: wie immer die aktuellen (wenn auch spärlichen…) Supermarkt- und Discounter Schnäppchen aber keinen Ausblick auf die kommenden Tests, da ich im Hintergrund ziemlich viel an der Technik herumgewerkelt habe und mir daher die Zeit für Produkttests einfach fehlte. Dafür gibt es also ein paar Update-Meldungen zu meinem Blog!

Viel Spaß beim Lesen und wie immer: guten Hunger!

Fleischersatz News KW8

Meine Meinung: Fleischersatz 2022…

Der Veganuary ist vorüber und auch die Nachwehen in Form von diversen Mails und hippen Online-Umfragen a la „Mensch, wie lief’s denn bei Dir?“ klingen ab. Nachdem die vegane Kuh vier Wochen lang ordentlich gemolken und wie wild durch die Dörfer getrieben wurde, kehrt Ruhe ein… So viel Ruhe, dass ich den nahtlosen Übergang vom Veganuary in den Superbowl, dann den Valentinstag und nun auch schon den Karneval irgendwie kaum mitbekommen habe. Schon ist der gerade begonnene Februar dann auch schon wieder vorbei.

Was ebenfalls vorbei zu sein scheint, ist die Fülle an Angeboten, was den Fleischersatz angeht: Gähnende Leere in den Prospekten und den Regalen der Supermärkte. Gibt es wirklich nur noch Rügenwalder Mühle mit den obligatorischen drei Wurstsorten + Nuggets + Würstchen und die Nuggets von Like Meat???  So viele leckere Fleischalternativen – aber nix zu kriegen. Haben wir etwa auch einen Soja- und Erbsenengpass? Gibt es sowas wie Nordstream 2 für plantbased Fleisch, dreht uns Russland den veganen Hahn zu oder haben die Händler Angst, sich mit „neuen“ Produkten zu bevorraten und diese dann nicht abzuverkaufen?

Dann finde ich eine Meldung des Schweizer Rundfunks (SRF): Sinkende Preise könnten Fleischersatz-Produkten Schub verleihen. Jaha, ganz vielleicht haben es die Schweizer ja schon lange vor uns kapiert, denn genau das ist doch mal wieder der Knackpunkt: Der heiße, plantbased Shit ist einfach zu teuer im Vergleich zu einem 08/15-Schnitzel mit Haltungsklasse -4 (= Keller-Haltung ohne Licht, von der Decke hängend und gemästet mit Fischmehl…). Besser 20 Koteletts für drei Euro aus fragwürdigen Quellen als 200 Gramm Erbsengebimsel für vier Euro, das fast identisch schmeckt, so aussieht und auch noch gesünder und besser für die Umwelt ist.

Das Geld ist Dank Inflation, weiterhin steigenden Energiekosten und Preisen seit Anfang des Jahres bei vielen knapp und einem leeren Magen ist es häufig egal, ob die Kuh, die auf dem Teller landet aus Fleisch oder Erbsen besteht. Hauptsache, sie schmeckt ganz angenehm und ist möglichst preiswert. Ausgerechnet jetzt betreiben auch noch praktisch alle Anbieter – egal ob Fleisch oder Fleischersatz – greenwashing, dass die Schwarte kracht. Tierwohl-Aktionen, wohin man auch schaut und das Versprechen der meisten: bis 2030 ist alles Tutti. Jüngstes Beispiel: In Deutschland dürfen keine männlichen Küken mehr geschreddert werden. Das Ergebnis: Küken werden nun einfach im Ausland gekauft (wo weiterhin fleißig geschreddert wird).

An alle Warengruppenverantwortlichen und Einkäufer in den Märkten: Schiebt verdammt nochmal mehr Fleischersatz in Eure Supermärkte und Discounter zu halbwegs passablen Preisen und verteilt sie bitte nicht alle kreuz und quer durch sämtliche Regale und Kühlschränke nach dem Prinzip „Oh, da ist noch Platz“. Ihr werdet sehen, dass Euch die Kundschaft in großer Auswahl die Bude einrennen wird – nicht nur Veganer, sondern vor allem auch die Flexitarier, wie ich einer bin und das sind mittlerweile verdammt viele! Solange selbst der kleinste Krämerladen mindestens acht unterschiedliche Milchsorten von der Küste bis zu den Alpen und tonnenweise Billigwurst in der Kühlung zur Auswahl vorhält – aber nur eine homöopathische Dosis an teurem Fleischersatz – wird sich hierzulande nichts bewegen. Die Nachfrage ist da, das Angebot auch. Jetzt wäre es noch ganz nett, wenn man die zahlreichen Fleischalternativen auch noch irgendwo kaufen könnte, ohne gleich 20 Supermärkte abklappern zu müssen!

Fleischersatz-Schnäppchen in der KW 8:

Was ist hier eigentlich los? Kaum ist der Veganuary vorbei, gibt es auch keinen Fleischersatz mehr? Beißen sich Superbowl, Valentinstag und Karneval mit alternativen Produkten? In den Märkten, die ich im Umkreis von knapp 100 Kilometern abklappere, sehe ich fast nur noch die einschlägigen Verdächtigen und vor allem auch immer die gleichen Produkte von Rügenwalder und Co. Ebenso mau sieht es auch in den wöchentlichen Angebotsprospekten aus.

Aldi Nord? Nix. Aldi Süd? Siehe Produktradar. Penny? Nope! Netto? Jawoll: zwei Produkte von Garden Gourmet: die veganen Nuggets und Schnitzel kosten diese Woche nur 2,50 Euro. Ebenfalls Treffer bei Kaufland: Da gibt es ab 24. Februar Iglo Produkte (also auch die Green Cuisine Palette) um 25% im Preis reduziert und Gutfried Produkte um 30% günstiger. Darüber hinaus sind auch Valess Schnitzel und Gouda Schnitzel günstiger: für 2 statt 3 Euronen.

Produkt Radar KW 8

Ich habe was Neues im aktuellen Prospekt von Aldi Süd entdeckt: dort findet man einen vegetarischen Eiersalat von Wonnemeyer, der sogar im Preis gesenkt ist. Aktuell kostet er 90 Cent. Den werde ich mir demnächst auch gleich mal einverleiben und hier berichten!

Blog Erweiterungen…

Dem einen oder anderen mag es vielleicht aufgefallen sein? Ich habe die Startseite überarbeitet, angepasst und die Menüleiste im oberen Bereich hat zwei neue Einträge spendiert bekommen: Allerlei und ALLE PRODUKTE. 

Während Du in der neuen Rubrik „Allerlei“ ab sofort Produkttests rund um tierische Ersatzprodukte findest – etwa vegane Eiprodukte, fleischfreie Tortellini oder ähnliches – ist ALLE PRODUKTE ein echter Quantensprung, wenn Du gezielt nach Produkten suchst oder Du Empfehlungen benötigst. Auf dieser Seite habe ich eine Sortier- und Filtermethodik hinterlegt, die Dir detaillierte Produktergebnisse ausspucken kann. Hier sind jetzt Datenbankabfragen möglich wie „zeige mir alle veganen Produkte, die mit 5 Keulen bewerte sind und als Burger Patty nutzbar sind“ oder „Zeige mir vegetarischen Aufschnitt mit Paprika“.

Die bisherigen Unter- und Kategorieseiten bleiben mit ihren jetzigen Filtermöglichkeiten bestehen, weil sie sehr leicht bedienbar sind und sehr gute Ergebnisse ohne detailliertes Feintuning liefern.