Hersteller / Marke: Food for Future | Penny
Kategorien: Fertigprodukte
Food for Future: Vegane Ramen Noodle Teriyaki
8. September 2022
Vegane Ramen Noodle Teriyaki haben Fleischersatz auf Basis von Weizen- und Erbsenprotein in der Soße. Wie schmeckt das Fertiggericht der Penny Eigenmarke Food for Future?

Wenn der Hunger groß ist, aber die zur Verfügung stehende Zeit knapp, wird es Zeit für ein Fertiggericht: Bei Penny habe ich während einer Sonderaktion eine Portion Vegane Ramen Noodle Teriyaki der Eigenmarke Food for Future erblickt – und pauschal eingesackt! Denn für schmale 1,60 Euro eine komplette vegane Mahlzeit mit Fleischersatz zu bekommen, das ist dieser Tage wirklich nicht selbstverständlich und klingt nach einem richtigen Schnäppchen! 280 Gramm Nudelgericht sind in der Packung, das spiegelt sich in einem sehr günstigen Grundpreis von 5,70 Euro pro Kilo wider – aber kann so ein Low-Budget-Gericht überhaupt schmecken? Ab nach Hause, Mikrowelle und Gaumen warten bereits!

Food for Future: Vegane Ramen Noodle Teriyaki

Vegane Ramen Noodle Teriyaki

Schade! Auf der Verpackungsrückseite der Ramen-Nudeln ist leider kein Hersteller angegeben – lediglich der Hinweis auf die Rewe Zentral AG ist hier abgedruckt. Wer sich jetzt wundert oder wer es noch nicht wusste: Penny ist die Discount-Sparte von Rewe. In der Packung sind neben den 160-Gramm vorgekochten Nudeln weitere 120 Gramm Teriyaki-Soße mit Fleischersatz enthalten. Wer jedoch das übliche „Chicken“ Teriyaki erwartet, den muss ich leider enttäuschen, denn an Bord sind lediglich ein paar wenige plantbased Fleischbällchen, die auf Soja- und Weizenprotein basieren – aber dazu später mehr.

Food for Future: Vegane Ramen Noodle Teriyaki

Zubereitung des veganen Teriyaki-Nudeltopfs

Nach Öffnen des Kartons werden zwei Beutel sichtbar: einer mit den vorgegarten Nudeln und einer mit der Fleischersatz-Teriyaki-Sesam Soße. Die Inhalte beider Beutel kommen nun in den Karton, dieser wird wieder verschlossen und in der Mikrowelle geparkt. Nun heisst es Strahlenkanone bei 1000 Watt anwerfen und etwa zwei Minuten abwarten, fertig! Jetzt nur noch die Box erneut öffnen, ohne sich die Finger zu verbrühen und schon sieht man nach kurzem Umrühren das Ergebnis.

Food for Future: Vegane Ramen Noodle Teriyaki
Food for Future: Vegane Ramen Noodle Teriyaki
Food for Future - Vegane Ramen Noodle Teriyaki Mikrowelle

Aussehen & Geschmack

Ja Mensch, das sieht ja jetzt gar nocht mal so lecker aus, wenn es umgerührt ist! Die Soße tut sich sichtlich schwer gegen die Nudelmasse anzukämpfen. Deutlich mehr Flüssigkeit würde dem Gericht sehr viel besser stehen. Dementsprechend verhalten ist dann auch der Geschmack der Teriyaki-Nudeln. Es fehlt eindeutig an Würze und mehr drumherum. Auch der Fleischersatz, der sich in homöopatischer Menge im Cup befindet, geht extrem unter. Obwohl das nicht einmal schlimm ist, denn mit einem recht muffigem Geschmack und weicher Konsistenz kann er ohnehin nicht zu einem gelungenen und leckeren Gericht beitragen. 

Food for Future - Vegane Ramen Noodle Teriyaki fertig
Food for Future - Vegane Ramen Noodle Teriyaki Fasern Fleischersatz

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Food for Futures Vegane Ramen Noodle Teriyaki bestehen aus Nudelzubereitung (Weizenmehl, Wasser, Weizengluten, modifizierte Tapiokastärke, Reisöl, Speisesalz); Sesam-Teriyaki Sauce (Wasser, vegane Fleischbällchen auf Basis von Soja und Erbsenprotein 15% (Wasser, Shiitake Pilze, Zwiebeln, Kartoffelstärke, Sojaprotein 6%, Erbsenprotein 3%, Verdickungsmittel (Xanthan), Gewürze), Karotten 8,3%, Shiitake-Pilze 8,3%, Sojasauce (Wasser, Sojabohnen, Reis, Speisesalz), Zucker, Zwiebeln, Reisessig, Reisöl, Tapiokastärke, Speisesalz, Ingwer, Sesam 0,4%, Apfel, Knoblauch, Sesamöl, Farbstoff (Paprikaextrakt)).

Hinweis für Allergiker: Laut Hersteller kann das Produkt Spuren von Schalenfrüchten und Erdnüssen enthalten.

100 Gramm Nudelgericht hat 133 kcal bei 2,9g Fett, 21,9g Kohlenhydrate, 3,8g Eiweiß und 0,74g Salz.

Food for Future - Vegane Ramen Noodle Teriyaki Inhaltsstoffe und Nährwerte

Mein Fazit

Food for Future: Vegane Ramen Noodle Teriyaki

Ja, das Fertiggericht hat meinen Hunger abgemildert und ich habe die Portion auch brav aufgegessen. Allerdings nur, weil ich ohnehin noch ein Fläschchen Teriyaki-Soße im Kühlschrank hatte und die Menge an Nudeln damit besser befeuchten konnte und, um dem Geschmack einen ordentlichen Kick zu verleihen. Denn ab Werk hat das Gericht zum einen viel zu wenig Flüssigkeit in Form von Soße und zum anderen einfach zu wenig Geschmack, um die Nudeln ordentlich zu tragen.

Der Fleischersatz aka die veganen Fleischbällchen sind dann noch ein ganz besonderer Fall, denn beim Essen der einzelnen Stücke (mit Soße, aber ohne Nudeln) begleitet die Bällchen ein ja schon fast muffiges Aroma, das ich persönlich mit „feuchter Keller“ assoziiere… nicht lecker! Mein persönliches Fazit lautet daher: wenn schon schnell und sättigend, dann einfach nur ein paar Nudeln warm machen, Teriyaki-Soße aus der Flasche oder eine Asia-Soße mit Gemüse aus dem Glas drüber, fertig. Kein Schnickschnack – aber dafür sämig und mit Geschmack. Kellerbällchen brauche ich nicht, da ist selbst der günstige Preis kein Kaufargument, denn ein paar Nudeln mit einem Klecks Teriyaki sind auch keine 1,60 Euro wert!

Produkt:

Food for Future: Vegane Ramen Noodle Teriyaki

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Haptik

Preis:

1,60 €

Menge:

280 g

Grundpreis:

5,70 € / kg

Check-Ergebnis: