Hersteller / Marke: Oumph!
Oumph!: Pulled Oumph!
19. November 2021
Aus Schweden kommen nicht nur Köttbullar und Surströmming: Auch das Pulled Oumph! - einem Pulled Pork nachempfunden - ist nun über die Ostsee nach Deutschland geschwappt. Wie macht sich das skandinavische Geschnetzelte auf deutschen Tellern?
Oumph!: Pulled Oumph!

Da mir der ungewöhnliche Name bereits im Internet über den Weg gelaufen ist, war die Entdeckung der Packung Pulled Oumph! in der TK von Penny zumindest insofern eine Überraschung, als dass es die Produkte der Marke aktuell eigentlich nur testweise in bestimmten Edeka-Märkten in Hessen zu kaufen gibt. Ergänzung: neu hinzugekommen sind wohl auch bundesweit Globus Märkte. Das Päckchen mit 280 Gramm Inhalt kostet moderate 2,50 Euro – für ein hippes Produkt sehr günstig!

Fleischersatz aus Schweden

Oumph! ist eine Untermarke der Livekindly Gruppe – dazu zählt auch das Label Like Meat aus Düsseldorf, das die Oumph-Produkte aus Schweden hier bei uns vertreibt. In Skandinavien sowie Großbritannien, Irland und den Niederlanden hat das vegane Label bereits für viel (positive) Furore gesorgt. Aktuell gibt es neben dem Pulled Oumph! noch fünf weitere Produkte: Chunks, Kebap, Smoky Bits, Burger und Hack. Und bis auf die Smoky Bits (Weizen) bestehen alle aus Sojaprotein.

Oumph!: Pulled Oumph!

Zubereitung Pulled Oumph!

Laut Zubereitungsempfehlung kommt das tiefgekühlte Oumph! ohne Ölzugabe in eine Pfanne und soll dann dort etwa 7 Minuten bei mittlerer Hitze vor sich hin schmurgeln. Bereits nach wenigen Sekunden in der heißen Pfanne lässt sich gut zu erkennten, wie die Marinade dahinschmilzt. Schnell füllt sich die Küche mit dem Barbequearoma und nach etwa 10 Minuten und einer zwischendurch zugegebenen kleinen Wassermenge ist das Pulled Oumph! auch schon servierbereit.

Oumph!: Pulled Oumph!

Aussehen & Geschmack

Das Pulled Oumph! sieht aus wie Hähnchenchunks, ordentlich getunkt in klebrige Barbecuesauce. Die Fasern in den Chunks sind lang und erinnern tatsächlich optisch an Pulled Pork. Beim Kauen schmecken die Stücke aber etwas zäh – zum Teil auch gummiartig. Geschmacklich ist das Ganze mit einem Hauch Schärfe versehen, aber meiner Ansicht nach extrem überwürzt. Außerdem fehlt die typische Süße, die ich bei einer klassischen Barbecuesauce gewohnt bin.

Oumph!: Pulled Oumph!

Inhaltsstoffe und Zutaten

Das Pulled Oumph! besteht aus Wasser, Barbecue-Sauce (38%) (Wasser, Tomatenmark, Zucker, Salz, Apfelsaftkonzentrat, Pfeffer, Farbstoff (Zuckerkulör), Tomate, Zwiebel, Knoblauch, Essigessenz, Gewürze, Raucharoma, Säureregulator (Zitronensäure), Aroma und Sojaproteinkonzentrat (15%).

Oumph!: Pulled Oumph!

Nährwerte

100 Gramm Pulled Oumph! haben 115kcal bei 0,3g Fett, 11g Kohlenhydrate. 4,7g Ballaststoffe sowie 14g Protein und 1,5g Salz.

Erstaunlicherweise weichen die Angaben zu den Inhaltsstoffen und den Nährwerten auf der Originalverpackung zum Teil deutlich von denen auf der Webseite von Oumph! ab.

Oumph!: Pulled Oumph!

Fazit

Oumph!: Pulled Oumph!

Grundsätzlich finde ich es super, wenn neue Marken und Produkte auf den Markt kommen. Auf diese Weise steigt der Entwicklungsdruck bei der Konkurrenz und die können sich nicht auf ihren manchmal recht halbherzig umgesetzen Produkten ausruhen. Beim hier verkosteten Pulled Omph! bin ich aber zwiegespalten.

Zum einen gibt es Basis-Chunks bereits in vielen Varianten von unterschiedlichen Herstellern in guter Qualität und gutem Geschmack. So wie hier in einer fertigen BBQ-Marinade, habe ich so ein Produkt bislang allerdings noch nicht gesehen. Und das scheint eine Marktlücke zu sein, in die Oumph stoßen möchte. Aber: obwohl ich schon der Nachwürzer und Mopperer vor dem Herrn bin und mir bei den meisten Produkten der Pepp, das Deftige, Fumm oder ganz einfach nur die Würze fehlt, dieses Oumph! knallt die Gewürzpalette raus geradeso als wäre dem Koch das Gewürzglas in den Topf geflogen. Im Zweifel könnte man diesen aufdringlichen Mix nur mildern, indem man nach dem Auftauen und vor der Zubereitung einen Teil abwäscht. Mich würde es nicht wundern, wenn der eine oder andere zarte Magen damit überfordert wäre. 

Ich denke man könnte das Produkt auch einfach ohne Marinade nachahmen und diese dann zum Ende individuell zufügen, um den eigenen Vorlieben entsprechend abschmecken und somit ein besseres Ergebnis erzielen zu können… Ich werde es ausprobieren – demnächst! Sei es drum, wer auf heftigen Geschmack steht und Chunks in überwürzter Sauce mag, kann hier zugreifen. Als Pulled Irgendwas würde ich das hier nicht bezeichnen, denn viel zu pullen gibt’s da eigentlich nicht.

Produkt:

Oumph!: Pulled Oumph!
Oumph!: Pulled Oumph!

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Haptik

Preis:

2,50 €

Menge:

280 g

Grundpreis:

8,93 € / kg

Check-Ergebnis: