Hersteller / Marke: Kips
Kategorien: Aufschnitt
Kips: Vegane Pastete cremig
20. Januar 2022
Eine vegane Pastete auf Basis von Soja- und Erbsenprotein aus den Niederlanden: Wie gut schmeckt die pflanzenbasierte Pâté von Kips?

Bis ich durch Zufall eine vegane Tartar-Alternative bei Edeka entdeckt hatte, kannte ich die Marke Kips nicht. Nach meinem Test erreichte mich ein Paket des Herstellers Zwanenberg, darin unter anderem enthalten eine cremige, vegane Pastete in einer wiederverschließbaren Dose, die ich nun probiere. Das Produkt wurde mir also zur Verfügung gestellt – dies hat jedoch keine Auswirkung auf meinen Geruchs- und Geschmackssinn! Die Pastete ist in Edeka-Märkten im Raum Rhein-Ruhr erhältlich, 125 Gramm kosten zwei Euro. 

Kips: Vegane Pastete cremig

Vegane Pastete aus den Niederlanden

Die Zwanenberg Food Group ist mit einem Umsatz von über einer halben Milliarde Euro pro Jahr einer der Big Player in Europa im Bereich Lebensmittel und fest im Fleischbusiness verankert. Eine der Marken, die Zwanenberg unter sich hat, ist Kips: Die früher eigenständige Firma und seit 2001 zu Zwanenberg gehörende Unternehmung ist seit mehr als 100 Jahren auf die Zubereitung von Leberwurst, Streichwurst und Pasteten spezialisiert. Seit 2018 ergänzen hier auch vegetarische und vegane Produkte die Gesamtpalette. 

Kips: Vegane Pastete cremig

Cremige Vegane Pastete: Geschmack

Meine erste Pastete habe ich in der 80er Jahren als Kind in einem der zahlreichen Dänemark-Urlaube mit meiner Familie gegessen. Sie hieß auf dänisch Leverpostej, wurde in einer Aluschale verkauft und irgendwie auch darin gebacken. Und ich weiss noch ganz genau: sie hat übelst lecker geschmeck! Eine Alternative in Deutschland gab es  nicht.

Nun haben wir 2022, ich hab‘ es gerne fleischfrei aber am liebsten so ähnlich und deftig, als wäre es das Original und deshalb kommt mir nach Öffnen der Kunststoffschale der Geruch der veganen Pastete schon sehr entgegen! Auch optisch kann ich hier nichts beanstanden. Die Pastete ist cremig, hat eine markante, sehr authentische und deftige Leberwurstnote und kommt einer herkömmlichen echten Leberwurst oder Pastet aus Tierprodukten verblüffend nah.

Kips: Vegane Pastete cremig

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Kips vegane Pastete cremig besteht zu 33% aus rehydriertem Sojaprotein, pflanzlichen Ölen (Sonnenblumen, Kokos), 17% rehydriertem Erbsenprotein, 16% Gemüse (Zwiebeln, Rote Bete, Karotten, Rote Paprika), Maltodextrin, Trinkwasser, modifizierter Maisstärke, Salz, Tomatenmark, Gewürzen, hydrolysiertem Maisprotein, Dextrose, Antioxidationsmittel: E300, E301, Pilzextrakt, Hefeextrakt.

100 Gramm vegane Pastete bringen es auf 262 kcal, 23,1 Gramm Fett, 6,9 Gramm Kohlenhydrate, 6,4 Gramm Eiweiß und 1,63 Gramm Salz.

Kips: Vegane Pastete cremig Inhaltsstoffe und Nährwerte

Mein Fazit

Kips: Vegane Pastete cremig

Die Vegane Pastete von Kips schmeckt wie meine Pastete aus längst vergangenen Urlaubstagen. Sie ist sahnig, cremig, herzhaft mit einem ordentlich deftigen Lebwerwurst-Geschmack. Und auch wenn sich mein Geschmack in den letzten Jahrzehnten mit Sicherheit geändert hat und ich garantiert auch nicht mehr den Geschmack meiner Dänemark-Urlaubs-Leberpastete auf der Zunge habe – ist es genau diese Pastete von Kips, die mich für einen kurzen Moment während meines Frühstücks, nach Dänemark befördert. Eine superleckere Variante für jedes Frühstückbrötchen! Top!

Produkt:

Kips: Vegane Pastete cremig
Kips: Vegane Pastete cremig

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Biss

Preis:

2,- €

Menge:

125 g

Check-Ergebnis: