Hersteller / Marke:
Fleischfrei im Urlaub: Fleischersatz in Süd-Frankreich
5. Juli 2022
Unterwegs im Urlaub: Wie sieht es mit Fleischersatz in Süd-Frankreich aus? Eine kleine Stippvisite im beliebten Urlaubsland!

Vor Beginn der Urlaubs-Reise dachte ich noch „soll ich ein paar Trockenprodukte wie z.B. von Greenforce in den Urlaub mitnehmen?“ Aber der Platz im Auto war begrenzt – und irgendwie kam ich mir auch echt dämlich vor, Fleischersatz ins Ausland zu exportieren. Hey, Südfrankreich ist doch schließlich nicht die Mongolei! Und außerdem: wer denkt an der Côte d’Azur bei 38° und fangfrischem Fisch, großer Gemüseauswahl und Salat beim Essenswunsch schon an Rügenwalder & Co.? Egal, auch im Urlaub möchte ich vor allem wissen, wie es in anderen Länder zum Thema Fleischersatz bestellt ist, deshalb kommt hier ein kleiner Abriss aus… Süd-Frankreich!

Fleischersatz in Süd-Frankreich

Fleischersatz in Süd-Frankreich

Gleich am Anreisetag führte der Hunger in einen sehr großen Hyper U Supermarkt. Diese Kette kannte ich bis dato nicht, vom Sortiment vergleichbar mit einem real-Markt, die es in Deutschland ja praktisch nicht mehr gibt. Wer nicht weiß, wovon ich schreibe: Hier bekommst Du von der mobilen Klimaanlage über 15 Regalmeter zum Thema Mücken-Ex bis zu frischem Gemüse und Öbst praktisch alles, was das Herz begehrt. 

Und – logisch – führte meine Schnüffelnase auch in die Kühl-Abteilung. Tatsächlich hätte ich nie gedacht, dass man ungelogen 20 Kühlschränke = eine komplette Ganglänge (!) ausschließlich mit Schinken jeglicher Couleur füllen kann! Gekochter Schinken mit 2, 4, oder 6 Scheiben, mit Fettrand oder ohne, von zig möglichen Herstellern… Irgendwann erreichte ich beim Durchstreifen der Gänge (nach schier endlosen Frischkäsevarianten und seltsam anmutenden Salami-Variationen denn auch den Bereich zum Thema Fleischersatz…

Fleischersatz in Süd-Frankreich

Minimalismus: Fleischersatz

Argh. Die Auswahl ist jetzt gar nicht mal so groß! Gerade mal eine Kühlschrankseite ist von Fleischersatz Produkten geprägt – und die ist auch noch überladen von den üblichen Verdächtigen aus dem Hause Garden Gourmet. Daneben gibt es noch ein paar weitere, in erster Linie panierte Produkte anderer Hersteller, die eher in die Kategorie „Gemüsebratling“ einzuordnen sind. Insgesamt also ein echt überschaubares und eher langweiliges Sammelsurium, aber kein Quell der Freude!

Nun, ich habe hier im Urlaub in Süd-Frankreich Fleischersatz nicht wirklich vermisst, da es genügend frische Alternativen gibt. Dennoch würde ich beim nächsten mal zumindest zwei oder drei Trockenprodukte als Notration mitnehmen, wenn mich denn der Heißhunger auf „Fleisch“ überkommt und ich doch ganz gerne mal was Herzhaftes zwischen die Kiemen schieben möchte. Meine persönliche Erkenntnis: wir sind in Deutschland schon verdammt gut aufgestellt, was das Thema Fleischalternativen und Fleischersatz angeht!

By the way: Just dieser Tage hat die französische Regierung per Gesetz festgelegt, dass sich fleischlose Alternativen klar von echten Würsten und Fleisch im Namen zu unterscheiden haben. In der EU ist Frankreich damit Vorreiter und so müssen ab Oktober die wenigen Fleischersatz Produkte auch noch einen Phantasienamen erhalten. Na dann: Bon appétit , ich hoffe, dass sich dieses Gesetz nicht EU-weit durchsetzt!