Alberts: Lupinen Geschnetzeltes
2. November 2021
Lupinen Geschnetzeltes von Alberts ist eine vegane Fleisch-Alternative in Bio-Qualität. Kann das Produkt auch beim Geschmack überzeugen?
Alberts: Lupinen Geschnetzeltes

Diesmal im Globus auf Streifzug jenseits des Mainstreams unterwegs: Produkte von Alberts habe ich bislang nirgendwo gesehen – Lupinen Geschnetzeltes klingt doch ganz interessant! 200 Gramm Schnetzel für 4 Euronen wirken auf mich nicht nach einem Schnäppchen – aber die Gesamtaufmachung des Produkts kommt schon sehr öko rüber – also rein in den Einkaufswagen, ab an die Kasse und los geht’s nach Hause an den Herd.

Fleischersatz aus Deutschland

Hinter der Marke Alberts steckt die Purvegan GmbH aus dem rheinland-pfälzischen Ramsen. Der Hersteller rein pflanzlicher Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau schickt sich an, „mit leckeren, gesunden und schon mehrfach ausgezeichneten Erzeugnissen neue Maßstäbe für eine gesunde und ausgewogene Ernährung“ zu setzen – so die eigene Aussage auf der Webseite des Herstellers.

Ökologische Landwirtschaft scheint dem Unternehmen tatsächlich wichtig zu sein – das belegen die unterschiedlichen Projekte und die aktive Förderung des Anbaus der benötigten Rohstoffe in der Region. Top ist die persönliche Vorstellung der Ansprechpartner – so hat man ein Gesicht und nicht nur ein Großunternehmen ohne Persönlichkeit vor sich.

 

Zubereitung Lupinen Geschnetzeltes​

Das gekühlte und vakuumverpackte Produkt wirkt nach Entnahme aus der Karton-Umverpackung überraschend: So hatte ich mir die Rohversion der auf der Vorderseite abgebildeten fertigen Schnetzel nicht vorgestellt – das sieht jetzt gar nicht mal soooo lecker aus… . Egal, Pfanne und Schere zur Hand, Öl heiß werden lassen und rein mit dem Lupinen-Klumpen. Out of the Box riecht das Produkt pflanzlich – ohne jeglichen Fleischbezug. Bei der Zubereitung zeigen sich die veganen Bratstreifen sehr durstig – die erste Lage Rapsöl ist ratzfatz von den Streifen aufgesogen. Zudem spritzen während des Bratens permanent kleine Produktsprenkel der Marinade aka Panade herum und sorgen für eine gleichmäßige Verteilung in der Küche.

Alberts: Lupinen Geschnetzeltes
Alberts: Lupinen Geschnetzeltes
Alberts: Lupinen Geschnetzeltes

Aussehen & Geschmack

Nach blass kommt schwarz: Auch bei diesem Produkt ist der Übergang von goldbraun zu schwarz ein sehr schmaler Grad. Nach Ende des Bratvorgangs zeigt sich, dass die Schnetzel eine Art Panade ringsherum haben – das konnte man den marinierten Stücken im rohen Zustand nicht ansehen. Es riecht nach Röstbrot – und schmeckt leider auch so. Ich bin ein wenig enttäuscht und weiss ehrlich gesagt gar nicht, was ich mit dem zubereiteten Produkt nun anfangen soll. Denn für Croutons auf einem Salat ist Lupinen Geschnetzeltes dann doch ein wenig zu groß geraten. Aber das ist es, woran mich das Produkt erinnert: an weiche, zu groß geratene Croutons. 

Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlenschnitzel

Inhaltsstoffe

Lupinen Geschnetzeltes besteht zu 40% aus gekochtem Süßlupinensamen*, Wasser, Weizeneiweiß*, Sonnenblumenöl*, Lupinenwürze* (Wasser, Süßlupinensamen*, Meersalz), Gemüse* (Zwiebeln*, Pastinaken*, Karotten*), Meersalz, Kartoffelstärke*, Gewürze*, Steinpilzpulver* und Kräutern*.

Alle Inhaltsstoffe, die mit einem (*) versehen sind, kommen aus kontrolliert biologischem Anbau laut DE-ÖKO-001. Also alle außer Wasser und Meersalz. Allergie-Hinweis des Herstellers: Kann Spuren von Soja enthalten.

Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlenschnitzel

Nährwerte

100 Gramm Lupinen Geschnetzeltes haben 214 kcal bei 9,7g Fett, 3,8g Kohlenhydrate. 5,4g Ballaststoffe sowie 25,1g Eiweiß und 1,6g Salz.

 

Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlenschnitzel

Fazit

Alberts: Lupinen Geschnetzeltes

Das eigene Anliegen von Purvegan laut Webseite „…ökologisch, hochwertig und… superlecker!“ zu sein, kann ich nur in zwei Punkten bestätigen: Ökologisch sauber und hochwertig ist das Lupinen Geschnetzelte sicherlich – aber superlecker kann ich so nicht bestätigen. Zum einen wirkt die marinierte Masse wie ein Ölschwamm und saugt das Bratfett im Nu weg – zum anderen schmeckt das Produkt weder nach Fleisch – noch nach einem Fleischersatz.

Durch die Bank wirken die Schnetzel wie in Streifen geschnittenes, mariniertes und paniertes Toastbrot, das man in der Pfanne röstet. So riecht es – und so schmeckt es. Ich als Flexitarier und Umsteiger auf pflanzliche Alternativen kann mit diesem Produkt herzlich wenig anfangen – da röste ich mir doch lieber direkt ein paar Streifen mariniertes und meinetwegen auch paniertes Toastbrot, das ist günstiger und unter Umständen auch fleischiger – aber sehr wahrscheinlich auch würziger und leckerer. Wenn auch nicht so Bio. Schade, hätte mehr erwartet!

Produkt:

Alberts: Lupinen Geschnetzeltes
Rügenwalder Mühle: Vegane Mühlenschnitzel

%

Geruch

%

Geschmack

%

Textur / Haptik

Preis:

4,- €

Menge:

200 g

Check-Ergebnis: